ViennArt 2008

Entscheidungen.

Wien und das symbolische Kapital

Ein Festival mit Ausstellungsparcours, Diskussion, Konzert, Lesung, Tanz, Performance und Open Space-Konferenz

11./12. Oktober 2008

MUSA “Museum auf Abruf” der Stadt Wien, Wien I, Felderstr. 6–8

Das multidisziplinäre Netzwerk Emergence of Projects (eop) präsentiert einen Querschnitt durch seine nachhaltige kulturelle Arbeit und bringt in interessierte Wienerinnen und Wiener mit hochkarätigen Kulturschaffenden sowie Forscherinnen und Forschern ins Gespräch.

Ziel von ViennArt ist es, Wien als Standort künstlerischen und geistigen Arbeitens zu untersuchen. Durch die Begegnung von Kunst und Wissenschaft, durch den Austausch und die Bearbeitung von Fragen zwischen den Disziplinen werden neue Wege beschritten und weiter führende Impulse gesetzt.

Sa., 11. Oktober 2008

15:00 h Entscheidungen sichtbar machen – ein Ausstellungsparcours

Konzept: eSeL(Lorenz Seidler), Kurator: eSeL / Lucas Gehrmann / Helga Köcher

Beteiligte KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen: Akelei Sell, Alexander Karner, Andreas Fraunberger, Andy Chicken, Bernadette Reiter, Brigitte Konyen, Christian Eder, Christian Rupp, Christiane Spatt, Claudia-Maria Luenig, Claudia Mongini, Cynthia Schwertsik, Elizabeth McGlynn, Esther Stocker, Gabriele Schöne, Gerald Zahn, Gertrude Moser-Wagner, Greta Znojemsky, Hannes Priesch, Helga Köcher, Ilse Chlan, Ingeborg Pluhar, Isabel Becker, Isabel Czerwenka-Wenkstetten, Jeannot Schwartz, Johanna Tatzgern, Jörg Piringer, Karl-Heinz Ströhle, Margaret Schwarz, Martin Strauss, Martina Tscherni, Mia Legenstein, Oliver Roman, Peter Fleissner, Rudi Aigelsreiter, Ruth Mateus, Sophia Panteliadou, Tina Nirtl.








Mehr zum Ausstellungsparcours

17:00 h Entscheidungen verhandeln – Diskussion

Eine Recherche von

Dieter Bandhauer, Verleger
Michaela Falkner, Performance-Künstlerin
Peter Fleissner, Kybernetiker
Angela Heide, Dramaturgin, Kulturmanagerin, Kulturwissenschaftlerin, art minutes
Harald Katzmair, Soziale Netzwerkanalyse, Wien, New York, San Francisco
Rudi Kohoutek, Stadtforscher
Elke Krasny, Architekturkritikerin, Kuratorin
Brigitte Lacina, Landschaftsplanerin, Galeristin
Monika Mokre, Politikwissenschaftlerin, OEAW
Sophia Panteliadou, Philosophin, Neue Wiener Schule Lacan
Thomas Schäfer, Musikwissenschaftler, Direktor IMD Darmstadt
Karl-Heinz Ströhle, Bildender Künstler

Moderation: Ursula Baatz, Universität Wien, ORF

Mehr zur Diskussion

Diskussion nachhören


20 h Entscheidungen hörbar machen – neue Spuren

“fantasia en echo | they also serve who only stand and wait”
Hommage an den blinden Komponisten Jacob Van Eyck Musik und Performance, unter Verwendung von Motiven von Van Eyck und Texten von John Milton.
Pia Palme, Feedbacktubes, Elektronik, Yoshie Maruoka, Performance, Gina Mattiello, Stimme

Zum Stück



”...wenn wir zukunftsgierig eines Augenblickes reines Bleiben nicht ertragen” (Hannah Ahrendt)
Alexander Tschernek trägt philosophische Texte zu Entscheidung vor…

Zum Programm der Lesung

“That manner was mistaken for intelligence. Reckless and unforgiving.”
Superlooper:
Ludwig Bekic Mixerfeedbacks, Tonbandloops
Alexander J. Eberhard E-Bratsche
Florian Kmet Text, Gitarre, Stimme

Mehr zu Superlooper

So., 12. Oktober 2008

11 00 h Entscheidungen erlebbar machen – performative Matinee

“Es kann nicht, es kann nicht so bleiben”
3 Musikstücke zum Thema (UA)
Clementine Gasser am 5-saitigen Cello

Mehr zur Matinee

“Fatum. Datum. Stolperstein”
Rebecca Schönsee, Tanz

14 00 h Entscheidungen leben – Open Space-Konferenz

Kunst schaffen in Wien. Forschen in Wien.
KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen zwischen Krise und Hoffnung

Mehr zum Open Space

Open Space-Begleitung Erich Kolenaty
Konzept und Koordination Helga Köcher
Ausstellungskonzept eSeL (Lorenz Seidler)
Ausstellungskuratierung eSeL Lucas Gehrmann / Helga Köcher
Moderation Ursula Baatz / Elise Penzias

Wie geht es weiter?

Dokumentation und neues Projekt

Die Dokumentation von ViennArt 2008 ist Basis eines neuen Projekts, der Datenbank Symbolisches Kapital im Netz, die in Entwicklung ist.
Als erstes Modul ist KUNSTWIEN online.

Zu ViennArt 2009.

Unterstützt von
Musa Stadt Wien BMUK OeBV

Kulturabteilung der Stadt Wien
Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
Österreichische Beamtenversicherung
Balloonart Vienna Veranstaltungs GesmbH