Institut für Alltagsforschung

MUST SEE – Neue Sehenswürdigkeiten für Rudolfsheim-Fünfhaus

Das Institut für Alltagsforschung lädt ab 3. Mai 20130 ein, den 15. Bezirk neu zu entdecken!

Freitag, 3. Mai 2013, 18:00 Uhr




Offizielle Einweihung der Neuen Sehenswürdigkeiten:
im Ladenlokal der Gebietsbetreuung Stadterneuerung im 6., 14. und 15. Bezirk
Sechshauser Str. 23
1150 Wien

Schönbrunn und Stephansdom, Hundertwasser und Hofreitschule, Albertina und Otto Wagner – Wien ist voller Sehenswürdigkeiten. Aber spielen diese Sehenswürdigkeiten im Alltag der WienerInnen eine große Rolle? Erfahren die TouristInnen, die sie besuchen, etwas über das Leben in dieser Stadt? Und gibt es nicht eine ganze Menge Ecken und Orte, die vielleicht nicht so prachtvoll, aber mindestens genauso sehenswert sind wie all die Kirchen, Schlösser und Museen?

Das Institut für Alltagsforschung hat gemeinsam mit den BewohnerInnen des 15. Bezirks neue Sehenswürdigkeiten geschaffen: Orte des Alltags, mit denen sich eine besondere Geschichte verbindet oder die im Vorübergehen das Herz aufgehen lassen. Zu diesen bisher übersehenen Sehenswürdigkeiten zählen ein Zinshaus mit ganz eigenen Ideen des Zusammenlebens, eine Telefonzelle voller Geschichten oder eine Fußgängerbrücke mit einer grandiosen Aussicht im Sonnenuntergang.

Ab Mai 2013 finden PassantInnen, AnwohnerInnen und TouristInnen an 10 Orten Audiostationen, die in 8 Sprachen über die neuen Sehenswürdigkeiten informieren.

MUST SEE – Neue Sehenswürdigkeiten für Rudolfsheim-Fünfhaus lädt dazu ein, den 15. Bezirk neu zu entdecken und all den Orten Aufmerksamkeit zu schenken, die im Alltag allzu oft unsichtbar bleiben.