Art Visuals & Poetry Filmfestival

Sophie Reyer: schnee schlafen

Metro Kinokulturhaus
Johannesg. 4
1010 Wien

PROGRAMMÜBERBLICK

Samstag 5. Dezember 2015

17:30 KAFKA GEHT INS KINO.
Das Filmarchiv Austria präsentiert neu restaurierte, historische Filme, die Kafka gesehen hat. Die Stummfilme werden vom renommierten Stummfilmpianisten Gerhard Gruber live am Piano begleitet.

19:00 KOPFKINO KAFKA – Performative Textperformance & Poetry Filme zu Kafka.
Charlotte Spitzer ergeht ausgewählte Texte Franz Kafkas. Begleitet wird sie vom Tänzer Ziga Jereb. Anschließend zwei Poetry Filme von Susanne Wiegner.

21:00 Wettbewerbsprogamm I – MEDIA ARTS
Eröffnungsfilm: Eleni Gioti (GR): The Aegean or the Anus of Death (OmU)
Veneta Androva: Teacher’s Day
Diego Fiori Olga Pohankova: THE WORDS HEAR THE LIGHT
Kuesti Fraun: sauber
Sophie Reyer: schnee schlafen – Michael Fischer, Sound.
Deborah Uhde: Back Ande Vor
Susanne Wiegner: [meine heimat]
Dean Pasch: Gedankenwelt
Beate Gördes: Mildender Umstand
Inge + Walter GRAF+ZYX: Moerder, Hoffnung der Frauen
Jörg Piringer: mnasir
Corinna Rudlstorfer: “Verstehzwang”
Max Oravin: der aufstieg
Susanne Wiegner: the light – the shade
Frank Bubenzer: Neu? Nein!
Anna Solecka: Wartend auf den nächsten Krieg

Jörg Piringer: mnasir

23:00 papierfliegerluft. Soundpoetry Performance Jörg Zemmler. Nach dem gleichnamigen Lyrikband im Klever Verlag, dazu Live Electronics (ohne Eintritt!)

Sonntag 6. Dezember 2015

16:00–17:00 Vortrag von Malcolm Pope.
Elektronischer Kurzfilmvertrieb über Fliqio. In englischer Sprache. www.fliqio.com (ohne Eintritt!)

19:00 Wettbewerbsprogramm II – FILM FILM
Eröffnungsfilm II – Eine kleine Überraschung….
Eröffnungsfilm A man and a woman – Kinopremiere Sigrun Höllrigl / George Chkheidze
Flavio Cury, The Man with no Face
Clara Wieck, Palatka
Matthias Zuder, Valerie Fritsch, Aus dem Auge
Hanna Thomschke, Blue womb
Rüdiger Rohde, Held, der Soldat
Claudia Dermutz, Blicke
Harald Opel, war himmel
Simon Reichel, Vereinsamt

21:00 Wettbewerbsprogramm IIIMEDIA ARTS & ANIMATIONMEDIA ARTS
Johanna Maxl – Katharina Merten, Viva Violence
Justine Bauer, Fliegenforschung I
María Chalela-Puccini, An Educated Woman
Nelly Chermetskaya – Katia S. Ditzler, kaspar hauserin
Nora Gomringer- Judith Kinitz, Mikrofonanlage
Janna Kosack, explosion
Gudrun Krebitz, Shut Up Moon
Maria Manasterny, Vielleicht ist die Zeit ein Axolotl
Tbea Lehnert, Kerle
Nicola Rademacher, “Der Hecht” von Christian Morgenstern
Maria Manasterny, argos augen
Clara Wieck, ü üü ü
Oleksandra Stehlik Wien Surreal

Siegerehrung